Waimea Canyon - Dia-Faszination-Natur

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Waimea Canyon

Hawaii > Kauai

Waimea  Canyon

Grand Canyon des Pazifiks
Grand Canyon des Pazifiks
Grand Canyon des Pazifiks
Grand Canyon des Pazifiks
 

Mark Twain verlieh dem Waimea Canyon den Beinamen "Grand Canyon des Pazifiks"

Panoramastraße

Die steile kurvenreiche Panoramastraße bietet schöne Ausblicke auf den Canyon

Lichtverhältnisse

Die Farbenvielfalt des Canyons wechselt je nach Lichteinfall. 
Am Morgen herrscht Gegenlicht, am Nachmittag hat man die Sonne im Rücken.

Wetter

Aufgrund der Nähe zum Mount Waialeale, dem regenreichsten Punkt der Erde, 
sind Regen, Nieselregen und Nebel am Waimea Canyon an der Tagesordnung.
Das Wetter kann sehr schnell umschlagen - auch zum positiven. Liegt ein Aussichts-
punkt auf Hinfahrt im Nebel, so kann die Sicht auf der Rückfahrt durchaus frei sein.

Wanderung

Waimea Canyon Cliff Trail (4 Stunden, relativ einfach)
Die relativ einfache Wanderung am Rand des Canyon führt zu einem Aussichtspunkt 
mit exzellentem Rundblick über den Canyon.
Auch wenn diese Wanderung keine hohen Anforderungen stellt, sollten Sie Trittsicherheit
und etwas Kondition mitbringen. Der Fluss muss direkt oberhalb des Wasserfalls über-
quert werden - bei Hochwasser kann dies gefährlich werden !

 

Awaawapuhi Nualihu Trail (mindestens 6-7 Stunden, bis zu 10 Stunden, anstrengend)
14,5 km (9 Meilen), 450 Meter (1.476 ft.) Höhenunterschied
Die Wanderung in den Canyon ist sehr anstrengend und nur bei trockenem Weg zu
empfehlen. Nach Regenfällen ist der Weg teilweise extrem rutschig. Aufgrund der Nähe
zum Mount Waialeale, dem regenreichsten Punkt der Erde, sind Regen, Nieselregen
und Nebel am Waimea Canyon an der Tagesordnung.

Flug

Auch aus der Vogelperspektive bietet der Waimea Canyon einen imposanten Anblick. 

Suchen
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü