Mount Taranaki - Mount Egmont Nationalpark - Dia-Faszination-Natur

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Mount Taranaki - Mount Egmont Nationalpark

Neuseeland > Nordinsel > Natur

Mount Taranaki (Mount Egmont Nationalpark)

Lage

Bei New Plymouth im Mount Egmont Nationalpark
378 km südlich von Auckland
359 km nördlich von Wellington

Mount Taranaki

"Taranaki" bedeutet "ohne Vegetation"
Der 2.518 Meter hohe Vulkan ist 1636 zum letzten Mal ausgebrochen.
Zum Mount Taranaki führen mehrere Straßen bis auf 1.150 Meter (Baumgrenze)
Auf der 179 km langen Umrundung des Vulkans ist der Gipfel immer wieder zu sehen.
Landschaftlich bietet die Strecke keine Besonderheiten.

Anders als sein großer japanischer Bruder ist der "Fudschijama Neuseelands" nicht das ganze Jahr über Schnee bedeckt.
Im Sommer und auch im Frühherbst ist der Gipfel häufig schneefrei.
Mount Taranaki ist von New Plymouth aus an vielen Stellen zu sehen.
Die beste Sicht herrscht in der Regel am Morgen.
Im Laufe des Tages hüllt der Gipfel sich häufig in Wolken, die oft schon am frühen Vormittag aufziehen.
Der Vulkankegel weist vor allem aus der Nähe nicht die symmetrische Form auf wie Mount Ngaurahoe
im Tongariro Nationalpark.

Wanderung

Zahlreiche einfache Wanderwege führen durch Regenwald im Mount Egmont Nationalpark.
Es gibt drei Aufstiege zum Gipfel.
Die Nordroute ist angeblich von jedem geübten Bergwanderer zu bewältigen, sofern der Gipfel schneefrei ist.
Die richtige Ausrüstung, Ausdauer und Kondition sind Grundvoraussetzungen für die Bewältigung des steilen  
und anstrengenden Aufstiegs.
Das Wetter kann jederzeit und sehr schnell umschlagen. Mount Taranaki hat bereits mehrere Todesopfer gefordert.

Überblick Nordinsel              Karte Nordinsel           Überblick Neuseeland       

Suchen
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü