Hilo - Dia-Faszination-Natur

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Hilo

Hawaii > Big Island

Hilo

Hilo ist angeblich die regenreichste Stadt der ganzen Inselkette.
Touristisch gesehen hat Hilo nicht viel zu bieten - außer dem Flughafen, guten Einkaufsmöglichkeiten
und der Nähe zum Kilauea, dem aktivsten Vulkan Hawaiis und damit einer der Hauptattraktionen jeder Hawaii-Reise.
Hilo ist die einzige Stadt in den USA, die von vier Naturkatastrophen bedroht ist:
einem hochaktiven Vulkan, Lavaströmen, Erdbeben und Tsunamis.
Hilo wurde bereits zweimal von einem Tsunami heimgesucht.
1946 starben fast 100 Menschen durch die gut 15 Meter hohe Flutwelle, 1960 kamen 50 Menschen ums Leben.
1935 und 1942 wurde Hilo von Lavaströmen des Kilauea bedroht.
Unter der Leitung des Vulkanologen Thomas A. Jagger wurde die Lava von der US-Luftwaffe bombardiert
und damit erfolgreich umgeleitet.

Hawaii Big Island

Ein lohnender Abstecher führt zu den Rainbow Falls, die nur 3 km von Hilo Bay entfernt
liegen. Angeblich ist der Regenbogen zwischen 8:00 Uhr und 9:30 Uhr am schönsten, 
vorausgesetzt natürlich, dass die Sonne scheint. 
Aber auch ohne Regenbogen bietet die Zwillingsfälle einen imposanten Anblick.
Nach weiteren 3 km gelangen Sie zu den Peepee Falls mit den Boiling Pots. 
In den "Kochtöpfen" sprudelt zwar kaltes Wasser, das aber sehr intensiv.

Suchen
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü