Dunedin - Dia-Faszination-Natur

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Dunedin

Neuseeland > Südinsel > Städte und Kultur

Dunedin - Edinburgh des Südens

 

Dunedin gilt als "Edinburgh des Südens" und die schottischste Stadt außerhalb Schottlands.
Der historisch wirkende Stadtkern wird diesen Attributen durchaus gerecht.
Das schottische Ambiente beschränkt sich auf ein recht überschaubares Gebiet, das sich sehr gut zu Fuß erkunden lässt.
Die meisten historischen Gebäude wurden im 20. Jahrhundert erbaut. Der Bahnhof wurde 1907 fertig gestellt.
Der östliche Teil der St. Paul's Cathedral stammt von 1911. Der Rest der Kathedrale wurde 1971 errichtet.
Trotz seiner historischen Ausstrahlung ist Dunedin eine sehr junge Stadt, die auch viele Backpacker anzieht. 
Treffpunkt ist das Octagon, ein achteckiger Platz im Zentrum Dunedins. Hier befindet sich auch das Visitor Center.
Dunedin ist der Ausgangspunkt zur
Otago Peninsula mit seinen Seelöwen, Gelbaugenpinguinen und Albatrossen.

Überblick Südinsel              Karte Südinsel           Überblick Neuseeland       

Suchen
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü