Kiwi - Dia-Faszination-Natur

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Kiwi

Neuseeland > Fauna

Kiwi - der Nationalvogel Neuseelands

Kiwi-Häuser finden Sie u. a. in 

Whakarewarewa
Rotorua
Napier 
Kaitaia 

Kiwis sind nachtaktiv und extrem scheu. Die Chancen, einen Kiwi in freier Natur zu sehen, sind extrem gering.

Der erstaunlichste Vogel der Welt

Der Kiwi ist der einzige Vogel mit Nasenlöchern, die sich am vorderen Ende seines langen Schnabels befinden.
Er hat Zehen und Zehennägeln statt Krallen und Klauen und eher Haare als Federn.

Größe, Gewicht und Geschwindigkeit

Kiwis werden bis zu 25 cm hoch und ca. 1,5 – 1,8 kg schwer. 
Voll aufgerichtet hätte der Kiwi eine Größe von 40 cm.
Ein erwachsener Kiwi kann bis zu 25 km/h laufen.

Fortpflanzung

Kiwis beanspruchen ein Revier bis zu 100 ha, wobei Paare sich ein Revier teilen. 
Kiwis sind streng monogam und binden sich für ihr ganzes Leben (bis zu 30 Jahre). 
Da Weibchen andere Männchen als ihre eigenen Partner attackieren, sind keine Brutpaare in Kiwihäusern möglich.
Der Kiwi legt mit 18-25 % seines Körpergewichts eines der größten Eier im Verhältnis zum Körpergewicht.  
Bei einer Frau mit 60 kg entspräche das einem Baby mit 13-15 kg.
Ein Kiwi legt jeweils ein Ei, das vom Männchen bebrütet wird. 
Die Brutzeit von 75-85 Tagen ist eine der längsten bei Vögeln.
Nur aus 30 % der Eier schlüpfen Küken aus.
Die Schale der Eier ist sehr dünn und wird teilweise auch vom brütenden Elternteil zerstört.

Der Kiwi ist  vom Aussterben bedroht

Durch die Reduzierung ihres natürlichen Lebensraums und eingeschleppte Fressfeinde wurden die
Kiwi- Bestände drastisch minimiert.
Von 200 Kiwis wird nur einer erwachsen. 
Seine Hauptfeinde sind Hunde, Katzen, Ratten, Opossums und andere vom Menschen eingeführte Säugetiere.
Ein Hund soll innerhalb von zwei Jahren 200 Kiwis getötet haben, ehe er vom Department of Conservation geschossen wurde.

Vorkommen

Fleckenkiwis gibt es nur noch auf Steward Island. 
Auf der Südinsel und Nordinsel leben braune Kiwis.
Im Norden der Insel leben noch mehrere Tausend Kiwis in freier Natur, die man jedoch nur selten sieht. 
In der Paarungszeit von Mai bis September kann man nachts  Kiwirufe hören.
Zu sehen bekommt man die extrem scheuen Tiere nur äußerst selten.

Kiwihaus bei Kaitaia - Kiwigarantie und interessante Informationen

Im Kiwihaus bei Kaitaia (Northland) gibt es Probleme, die beiden Kiwis an den veränderten Lebensrhythmus zu gewöhnen.
Trotz heller Beleuchtung in der Nacht behalten die beiden Männchen ihren natürlichen Lebensrhythmus weitgehend bei
und sind vor allem nachts aktiv.
Damit die wenigen Besucher den Kiwi  auf jeden Fall sehen können, wird er bei Bedarf aus seiner Schlafkiste
geholt und ans Fenster im Nachthaus getragen.
Wie lange er aktiv bleibt, wird dem Tier überlassen - nach Angaben des Betreuers zwischen 1-10 Minuten.
Aber immerhin haben die wenigen Besucher hier die Garantie, einen lebenden Kiwi zu Gesicht zu bekommen.
Sämtliche Fragen zu Kiwis werden hier gerne und ausführlich beantwortet.
Bei den geringen Besucherzahlen ist jeder Kunde ein gern gesehener Gast.

Überblick Fauna                Überblick Neuseeland

Suchen
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü