Opossums - Dia-Faszination-Natur

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Opossums

Neuseeland > Fauna

Landplage Opossum

Opossums wurden aus Australien zur Pelzzucht eingeführt.
Einige Tiere konnten fliehen, haben sich in der Freiheit stark vermehrt und sind zur
Landplage geworden. Opossums  tragen auch wesentlich zur drohenden Ausrottung
vieler einheimischer Tierarten bei. Sie gehören auch zu den Hauptfeinden des
flugunfähigen Kiwis - dem neuseeländischen Nationalvogel und einem der
außergewöhnlichsten Tiere der Welt.

Ursprünglich gab es in Neuseeland nur zwei an Land lebende Säugetierarten.
Beide Arten waren kleiner waren als Spatzen und stellten folglich keine Bedrohung für die artenreiche Vogelwelt dar.
Alle größeren Säugetiere wurden von den weißen Siedlern eingeführt und hatten fast ausnahmslos einen verheerenden Einfluss auf die einheimische Tierwelt.

Überblick Fauna                Überblick Neuseeland

 
Suchen
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü