Blue Penguins - Dia-Faszination-Natur

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Blue Penguins

Neuseeland > Fauna

Blue Penguins (Zwergpinguine)

Die blauen Zwergpinguine sind mit durchschnittlich 40 cm Höhe und 1 kg die kleinste Pinguinart der Welt.
Sie kommen nur in Australien und Neuseeland vor.
Nach bis zu 15 Stunden Futtersuche auf offener See  kehren sie erst nach Einbruch der Dunkelheit in ihre
Brutkolonie an Land zurück.
Wie die äußerst seltenen
Gelbaugenpinguine gehören auch die blauen Zwergpinguine zu den bedrohten Arten.
Ihr Lebensraum wurde in Neuseeland durch die zunehmende Besiedlung der Ostküste weitgehend zerstört
und die Tiere auf einige wenige Gebiete zurückgedrängt.
Ferner sind die kleinen und an Land recht unbeholfenen Vögel durch Feinde bedroht, die der Mensch eingeführt hat,
wie Wiesel, Hunde und Katzen. 
Es werden in allen Brutkolonien Fallen aufgestellt, um die Pinguine und ihre Brut zu schützen.

Möglichkeiten zur Beobachtung von Blue Penguins

Zwergpinguine kommen nirgendwo so nahe an Menschen heran wie in Oamaru.
Aber auch hier können sie in der Regel nur aus einer Entfernung von 15-20 Metern beobachtet werden. 
Pinguine reagieren sehr empfindlich auf Störungen
Deshalb ist der vorgeschriebene Abstand unbedingt einzuhalten.
Werden die Tiere beim Landgang gestört, flüchten Sie wieder ins Wasser.
Dies kann zu Überanstrengung der erwachsenen Tiere oder zur Vernachlässigung ihrer Brut führen.
Die sehr scheuen Tiere lassen sich am ehesten mit dem Herzen und auf gar keinen Fall mit Blitzlicht fotografieren.
Aber auch wenn keine Nahaufnahmen gelingen, ist die Beobachtung der nächtlichen Pinguin-Parade ein
einzigartiges Tiererlebnis.

Überblick Fauna                Überblick Neuseeland

Suchen
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü